fbpx
A B C E G H K M O S T Ü V W Z
Wackelzahn

Wackelzähne - was steckt dahinter?

Der Zahnwechsel bei Kindern ist ein ganz normaler Vorgang. Doch was steckt eigentlich genau hinter dem Wackelzahn-Phänomen? In diesem Artikel gehen wir dieser Frage auf den Grund und erklären, wie Eltern ihre Kinder in dieser Phase am besten unterstützen können.

Was sind Wackelzähne?

Wackelzähne sind die Milchzähne, die im Zuge des Zahnwechsels durch die bleibenden Zähne ersetzt werden. Je nachdem, wann der Zahnwechsel einsetzt, fallen die Milchzähne im Alter von sechs bis zwölf Jahren nach und nach aus. Die bleibenden Zähne brechen dann durch und ersetzen die Milchzähne.

Wie verläuft der Zahnwechsel?

Der Zahnwechsel verläuft in mehreren Phasen ab. Zunächst werden die oberen und unteren Schneidezähne durch die bleibenden Schneidezähne ersetzt. Danach folgen die Backenzähne, die in der Regel im sechsten Lebensjahr durchbrechen. Die Eckzähne und die zweiten Molaren folgen später. Der komplette Zahnwechsel ist meist mit zwölf Jahren abgeschlossen.

Was können Eltern tun, um ihre Kinder zu unterstützen?

Der Zahnwechsel kann für Kinder eine aufregende, aber auch unangenehme Phase sein. Eltern können ihre Kinder unterstützen, indem sie zum Beispiel regelmäßig mit ihnen zum Zahnarzt gehen und sie über den Verlauf der einzelnen Phasen informieren. Auch eine ausgewogene Ernährung und eine regelmäßige Mundhygiene sind wichtig, um die Zähne und das Zahnfleisch gesund zu halten.

Tipps für die richtige Zahnpflege während des Zahnwechsels

Eine gute Zahnpflege während des Zahnwechsels ist besonders wichtig. Hier einige Tipps, wie Eltern ihre Kinder dabei unterstützen können:

 1. Regelmäßiges Zähneputzen

Kinder sollten mindestens zwei Mal am Tag ihre Zähne putzen - morgens und abends. Dabei sollten sie die Zähne gründlich mit fluoridhaltiger Zahnpasta putzen.

 2. Verwendung von Zahnseide

Zahnseide sollte bereits beim Zahnwechsel in die tägliche Zahnpflege integriert werden, um die Zwischenräume der Zähne gründlich zu reinigen.

3. Gesunde Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für die Zahngesundheit wichtig.

4. Regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt

Regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt sind während des Zahnwechsels besonders wichtig, um Karies und anderen Zahnerkrankungen frühzeitig vorzubeugen oder zu behandeln.

Unser Tipp

Wackelzähne sind ein ganz normaler Bestandteil des Zahnwechsels bei Kindern. Eltern können ihre Kinder in dieser Phase unterstützen, indem sie auf eine regelmäßige Zahnpflege und eine gesunde Ernährung achten. Auch regelmäßige Besuche beim Zahnarzt sind wichtig, um die Zahngesundheit der Kinder zu erhalten.

 

 

 

BB Z Béla Barner Praxis für Zahnheilkunde hat 4,84 von 5 Sternen 301 Bewertungen auf ProvenExpert.com