fbpx
A B C E G H K M O S T Ü V Z
Zahnb Zahnf Zahnl Zahnp
Zahnfleische Zahnfleischr Zahnfleischt
Zahnfleisch

Zahnfleisch (Gingiva)

Zahnfleisch, medizinisch als Gingiva bezeichnet, ist das weiche Gewebe, das die Kieferknochen im Mund umgibt und die Zähne an ihren Plätzen stützt. Dieses Gewebe spielt eine wesentliche Rolle in der Zahngesundheit, da es als Barriere gegen bakterielle Infektionen dient und dabei hilft, die Zähne in der richtigen Position zu halten.

Anatomie des Zahnfleisches

Das Zahnfleisch besteht aus drei Hauptbereichen:

  1. Alveolares Zahnfleisch: Dieser Teil umgibt die Zähne und haftet am Alveolarknochen an.

  2. Marginales Zahnfleisch: Ein schmaler Bereich, der den Zahnkronen direkt anliegt und eine kleine Furche, den sogenannten Sulcus gingivalis, bildet.

  3. Interdentales Zahnfleisch: Füllt den Raum zwischen den Zähnen aus und ist wichtig für die Vermeidung von Nahrungsmittelresten in diesen Zwischenräumen.

Struktur und Gewebezusammensetzung

Das Zahnfleisch besteht aus einer äußeren epithelialen Schicht und einer darunter liegenden bindegewebigen Schicht. Das Epithel ist widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchungen und bietet Schutz vor den täglichen Herausforderungen wie Kauen und Bürsten.

Gesundheit und Erkrankungen des Zahnfleisches

Zahnfleischgesundheit

Gesundes Zahnfleisch ist fest, blutet nicht beim Bürsten oder Zahnseidegebrauch und hat eine blasse rosa Farbe. Die Erhaltung der Zahnfleischgesundheit ist essenziell, um orale Erkrankungen vorzubeugen, darunter Zahnfleischentzündungen und Parodontitis.

Zahnfleischerkrankungen

  • Gingivitis: Eine Entzündung des Zahnfleisches, meist verursacht durch die Ansammlung von Plaque. Anzeichen sind Rötung, Schwellung und leichtes Bluten.

  • Parodontitis: Eine schwerere Form der Zahnfleischerkrankung, die den Knochen betrifft und zum Verlust von Zähnen führen kann, falls sie unbehandelt bleibt.

Pflege und Vorbeugung

Die Pflege des Zahnfleisches ist ein wesentlicher Bestandteil der Mundhygiene. Folgende Maßnahmen sind empfehlenswert:

  • Regelmäßiges Zähneputzen: Mindestens zweimal täglich mit einer weichen Zahnbürste.

  • Zahnseide: Tägliches Reinigen zwischen den Zähnen zur Entfernung von Plaque.

  • Mundspülungen: Können zusätzlichen Schutz gegen Plaque bieten.

  • Regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen: Mindestens zweimal jährlich, um Frühstadien von Zahnfleischerkrankungen zu erkennen und zu behandeln.

Das Zahnfleisch ist ein fundamentaler Bestandteil der Mundgesundheit. Durch regelmäßige Pflege und Vorsichtsmaßnahmen lässt sich die Gesundheit des Zahnfleisches erhalten, wodurch größere zahnmedizinische Probleme verhindert werden können.

 

 

 

BB Z Béla Barner Praxis für Zahnheilkunde hat 4,84 von 5 Sternen 298 Bewertungen auf ProvenExpert.com