fbpx
< zurück zur Übersicht

Zahnlücken schließen

Warum können Zahnlücken die Mundgesundheit gefährden?

Kleine Fehler machen sympathisch- wer ist schon perfekt? Zu viel Raum zwischen zwei Zähnen ist jedoch ein Anziehungspunkt für Keime. Diese oralen Erreger nisten sich dort ein, wo viel Platz ist. Die Schiefstellung der Zähne begünstigen Nischen und bakteriellen Biofilm.

Wenn ein verlorener oder extrahierter Zahn nicht ersetzt wird, baut der Kieferknochen ab und die Muskulatur wird beeinträchtigt. Daraus resultieren häufig Kopf- und Nackenschmerzen oder Rückenbeschwerden.

Es kann auch zu Zahnverschiebungen kommen, wenn angrenzende Zähne in die Lücke wandern, oder der disharmonische Biss führt zu CMD (Craniomandibulärer Dysfunktion) verbunden mit Zähneknirschen (Bruxismus) und Zahnoberflächenabrieb. Der Kieferknochen bildet sich zurück, weil der Knochen beim Kauen nicht mehr stimuliert wird, die Zähne haben keinen Kontakt mehr. Daraus entwickelt sich eine komplexe Problematik. Die Nahrung wird nur unzureichend „gemahlen“, was mit Verdauungsstörungen einhergehen kann.

 

Wie kann der Zahnarzt eine Lücke schließen?

Fortgeschrittene Karies kann zur Folge haben, dass der Zahn nicht mehr erhaltungswürdig ist und extrahiert werden muss. Die innovative Zahnmedizin bietet unterschiedliche Methoden, um die Zähne unsichtbar zu korrigieren und zu optimieren oder aber zu ersetzen. .Zahnimplantate werden fest im Kiefer verankert und sind eine sehr belastbare wie ästhetische Lösung, die den Zahnhalteapparat stabil hält und einem Knochenabbau entgegenwirkt. Dazu wird eine künstliche Zahnwurzel in den Kiefer geschraubt und anschließend der implantattragende Zahnersatz eingegliedert. Sollten die Voraussetzungen für ein Implantat nicht erfüllt sein, kann ein anderer festsitzender Zahnersatz oder eine herausnehmbare Prothese die Alternative sein.

Die konventionelle zahnärztliche Methode ist die BrückenVersorgung. Darüber hinaus kann eine Prothese oder Teilprothese zum Einsatz kommen. Die Auswahl richtet sich nach dem individuellen Status von Kiefer und  Mundraum des Patienten. Zwischen den Schneidezähnen kann auch eine mit Glasfasern verstärkte Kompositbrücke eingebracht werden.

Was sind die Vorteile von Komposit-Brücken?

Ein Vorteil des Werkstoffs Komposit ist die unkomplizierte Reparatur im Bedarfsfall. Sanierungen und Erweiterungen mit Komposit sind jederzeit möglich. Der nebenstehende Zahn kann mit dem Material verbreitert werden oder ein Komposit-Antrag wird an der Brücke manifestiert. 

Zahnlücke: Was nun?

Nicht nur kosmetische Gründe sprechen für eine zügige Sanierung durch den behandelnden Zahnarzt, sie ist auch wichtig, um alle Funktionen des Zahnhalteapparates wieder vollständig herzustellen.

Fehlen mehr als drei Zähne, kann keine BrückenVersorgung durchgeführt werden, da die Stabilität nicht mehr ausreichend gegeben ist. Dann ist das Setzen von Implantaten ein bewährtes Verfahren zur langfristigen Restaurierung des Gebisses. Grundsätzlich sind regelmäßige Kontrollen und Prophylaxen in der Praxis das A und O, um eine Parodontitis und im schlimmsten Fall Zahnlockerungen oder Zahnverlust zu vermeiden. Bleibt die Zahnlücke bestehen, baut an dieser Stelle der Kieferknochen ab – aufgrund der Reduktion an Knochenmasse kann eine ImplantatVersorgung erschwert werden oder unmöglich sein. Bei einer chronischen Entzündung des Zahnbetts steigt das Risiko für Zahnverlust und partielle Zahnlosigkeit oder einen zahnlosen Kiefer. Rechtzeitiges Handeln durch den Zahnarzt und Eigenverantwortung des Patienten sind also gefragt.

Lücke zwischen den Schneidezähnen: Gar nicht sexy?

Manche Menschen schämen sich für ihre Zahnlücke und trauen sich nicht mit offenem Mund zu lachen. Dann sind nicht geschlossene Zahnreihen eine echte Hemmschwelle. Das Selbstbewusstsein leidet. Intakte, gepflegte Zähne verkörpern Vitalität- eine Lücke im Sichtbereich ist für Viele ein Schönheitsmakel, der auf Kosten des Sexappeals geht. Hier dominiert eindeutig der ästhetische Aspekt, wenn ein Zahnlückenschluss in Betracht gezogen wird. Ein klaffender Spalt zwischen den Frontzähnen kann aber auch das Sprachverhalten in Mitleidenschaft ziehen, das Artikulieren verändert sich. Dadurch kann sich das typische Lispeln ergeben, was Patienten öfter daran hindert, an geselligen Unternehmungen teilzuhaben.

 

Wie Zahnlücken füllen lassen?

Im Frontzahnbereich kann der Zahnarzt in Stuttgart winzige Veneers (Verblendschalen) applizieren, die den Spalt geschickt verdecken. Sie werden mit einem speziellen Kunststoff auf den Zähnen befestigt. Mittels Komposit kann auch eine Zahnverbreiterung erwirkt werden. Dieser Werkstoff kommt ansonsten bei Zahnfüllungen zur Anwendung, nachdem Karies beseitigt wurde oder zur Instandsetzung einer Plombe. Das zahnfarbene Material wird direkt auf die Zähne gegeben. Dieses sanfte Korrekturverfahren beschädigt nicht die Zahnsubstanz. Er wird eine Form- und optische Positionsänderung erzielt- die Zähne liegen nicht mehr auseinander. Wer sich unschlüssig ist, wie seine Zahnlücke beseitigt werden kann: Ein ausführlicher Beratungstermin zum Thema Zahnlücke schließen kann jederzeit in der Praxis in Stuttgart vereinbart werden. Jedes Gebiss sowie jeder Mundstatus ist anders und bedarf einer individuellen, kompetenten Behandlung.

Moderne Zahnheilkunde: Wie sieht der ästhetische Lückenschluss aus?

Zu einem strahlenden Lächeln gehören ebenmäßige, weiße Zähne. Der Traum vieler Menschen ist es, Zähne wie ihre Vorbilder in Hollywood zu haben. Beim nächsten Zahnarzttermin kann dieser Traum ein Stück näher in Richtung Realität rücken. Veneers kaschieren kleine Unebenheiten und Defekte. Die feinen Verblendschalen werden aus hochwertiger, bioverträglicher Keramik angefertigt. Minimale abgebrochene Stellen werden dadurch unsichtbar. Um die Schönheit der mit Zahnersatz versorgten Zähne zu erhalten, sind regelmäßige Kontrolltermine und Prophylaxen wichtig.

Für eine Versorgung mit einer Krone müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

Es darf keine Zahnfleischerkrankung am betroffenen Zahn vorliegen und die Wurzel muss entzündungsfrei sein. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Zahnwurzel intakt ist.

 Eine Brücke wird dann nötig, wenn der Schaden gravierender ist und ein oder mehrere Zähne zu „überbrücken“ sind.

Eine besonders ästhetische Lösung sind Implantate.

Warum Implantate?

Implantate  geben dem Patienten das Gefühl, wieder eigene, voll belastbare und attraktive Zähne zu haben. Sie sanieren das Gebiss zuverlässig und vermitteln Sicherheit im Umgang mit Anderen, beim Reden oder Essen in Gesellschaft sind sie die Säulen des neuen Selbstbewusstseins.

 

Wenn sich der Patient für Implantate entscheidend, hat dies folgende weitere Vorteile:

  • Die gesunden Nachbarzähne werden nicht beschliffen.
  • Zahnimplantate ähneln in Form und Farbe den natürlichen Zähnen.
  • Sie fügen sich perfekt in die Zahnreihen ein.
BB Z Béla Barner Praxis für Zahnheilkunde hat 4,83 von 5 Sternen 252 Bewertungen auf ProvenExpert.com