fbpx
< zurück zur Übersicht

Digitales Röntgen

Vorteile des digitalen Röntgen

Problematische Zahnfehlstellungen, fortgeschrittene oder versteckte Karies, Kieferbeschwerden und diffuse Zahnschmerzen machen häufig ein 2-d-Röntgen nötig. Dieses bildgebende Verfahren gehört zu den digitalen Röntgenmethoden, die viele Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Röntgenfilm bieten. Beim digitalen 2-d-Röntgen ist die Strahlenbelastung äußerst gering, nämlich bis zu 90 % niedriger als bei den konventionellen Röntgenmethoden. Die digitalen Röntgensensoren garantieren höchste Präzision, die auf die maximale Nutzung der minimalen Strahlung zurückzuführen ist. Sie liefern hervorragende Ergebnisse, die eine sofortige Auswertung vom Zahnarzt in Stuttgart ermöglichen und die Entwicklung von Filmmaterial überflüssig machen. Oftmals reicht die 2d-Methode aus, damit der Zahnarzt eine sichere Diagnose stellen kann. In der Zahnarztpraxis in Stuttgart hat sich dieses moderne Verfahren bewährt und ist fester Bestandteil der täglichen zahnärztlichen Routine.

Effiziente Praxislösung: Wirtschaftlich & umweltfreundlich

Digitale Röntgengeräte optimieren den Workflow, sie machen sich für den Zahnarzt und den Patienten bezahlt. Der Austausch zahnmedizinischer Daten mit Kollegen und anderen Spezialisten erfolgt schnell- dies spart Kosten und Folgetermine. Das 2-d- Röntgengerät ist häufig die ausreichende Diagnostik. Bei gravierenderen Fällen können 3-d- Aufnahmen nötig werden, die ebenfalls umweltfreundlich und schonend sind. Vor chirurgischen Eingriffen und bei komplexen Problematiken kommt die 3-d- Röntgenmethode zum Einsatz. Jegliche Strukturen werden dort haargenau wiedergegeben.

Das 2 d-Verfahren reduziert die Notwendigkeit von Wiederholungsaufnahmen, was ebenfalls im Sinne der Strahlenhygiene ist. Der Zahnarzt verfügt zudem über mehr freie Kapazitäten für den Patienten, darüber hinaus erfolgt die Rekonstruktion der finalen Röntgenaufnahme automatisch. Der Zahnarzt ist nicht mit der aufwändigen Technik beschäftigt und muss keine Schärfen manuell einstellen oder bestimmte Bereiche selektieren. Er kann anhand der hochaufgelösten Bilder gleich die Diagnose stellen und mit der Konzeption des Behandlungsplans für den Patienten beginnen.

Dünnere Panoramaschichten ermöglichen eine detailliertere Ansicht. Aufgrund der automatischen Anpassung an die individuellen anatomischen Gegebenheiten des Patienten sind Fehlpositionierungen so gut wie ausgeschlossen. Es müssen nicht erneut Bilder produziert werden, der Patient hat weniger Termine und Sitzungen.

Was sind 2-d Röntgenaufnahmen?

Die zweidimensionalen Bilder sind für den Zahnarzt die Grundlage zur Beurteilung des Kiefers und der Zahnreihen. Bei diesem effektiven computergestützten Verfahren transferiert ein intraoraler Sensor die Strahlen sofort in digitale Impulse. Diese Signale werden vom Computer innerhalb weniger Sekunden exakt ausgewertet und als digitale Bilder ausgegeben. Die erzeugten 2-d-Röntgenbilder demonstrieren den Status der gesamten Mundhöhle. Die konkreten digitalen Aufnahmen vom Ober- und Unterkiefer geben Aufschluss über das ganze Gebiss und alle Knochenstrukturen sowie die Kieferhöhle.

Röntgendiagnostische Verfahren kommen unter anderem zur Kontrolle nach Zahnbehandlungen oder Eingriffen zum Einsatz, um den Erfolg des Heilungsprozesses zu begutachten oder sich von einer Zahnfraktur oder einer Karies ein genaues Bild zu machen. Morsche oder poröse Zähne brauchen ebenfalls eine genaue Aufklärung, ihnen muss mit dem 2-d-Röntgen auf den Grund gegangen werden. Auch bei Parodonditis hat sich das 2-d-Röntgen bewährt und erleichtert die Feststellung des Zustands des Zahnhalteapparates. Vor Implantationen kann die Methode  ebenso herangezogen werden. Das strahlungsarme 2-d- Röntgen ist die sichere Basis einer exakten Planung und Produktion von Zahnersatz.

Welche Vorteile bringt das digitale 2d-Röntgens?

Digitales Röntgen ist besonders schonend für den Patienten und die Umwelt. Dieses Röntgenverfahren ist völlig chemiefrei, bei Bedarf können die Röntgenbilder per E-Mail verschickt oder ausgedruckt werden. Beim 2d-Röntgen handelt es sich um eine exakte digitale Diagnostik, die das direkte Besprechen des Befundes im Anschluss an die Untersuchung ermöglicht. Selbst minimale Karies wird diesem modernen Verfahren sichtbar gemacht und der Status der Zahntaschen explizit dargestellt. Diese innovativen Technologien zeigen genau das an, was für die konkrete Behandlung des Patienten zielführend und effektiv ist. Das sanfte Verfahren macht aufwändige Folgetermine überflüssig und ist eine Zeitersparnis für den Patienten. Der Zahnarzt profitiert von der reibungslosen Hand in Hand Arbeit und vom digitalen Austausch mit den Kollegen- kurze Wege garantieren wirtschaftliches Arbeiten, was auch die Kosten im moderaten Bereich hält.

Weitere Vorteile sind:

  • sekundenschnelles Röntgenverfahren
  • Die 2-d-Aufnahmen sind sofort präsent
  • detaillierte digitale Einzel- und Panoramaaufnahmen
  • alle Strukturen sind zu sehen
  • Bildsegmente können vergrößert werden
  • undichte Ränder und poröse Zahnfüllungen werden sichtbar gemacht
  • exakte Ermittlung der Weisheitszahnlage und der Wurzelkanäle

Bei welchen Indikationen kommt das 2 -d-Röntgen zum Einsatz?

Der Zahnarzt in Stuttgart kann die Behandlung des Patienten bei verschiedenen Beschwerden anhand der digitalen Aufnahmen exakt und effizient planen. Karies, feinste Fissuren und Risse oder Beschädigungen von Zähnen, Kronen oder Brücken gehören zu den Indikationen, sie können mittels 2-d-Röntgen detailliert erkannt werden. Entzündete Zahnwurzeln werden damit ausfindig gemacht und genau beurteilt. Weisheitszähne, die Probleme bereiten oder im Durchbruch sind, kann der Zahnarzt in Stuttgart genau unter die Lupe nehmen und ihre Komplexität analysieren. Unterschiedliche Aufnahmewinkel steigern die Aussagekraft der scharfen 2-D-Bilder und bringen das dentale Problem auf den Punkt.

Wie geht die Röntgenuntersuchung vonstatten?

Bei der Aufnahme steht der Patient, sie kann aber auch im Sitzen praktiziert werden, wenn zum Beispiel eine körperliche Einschränkung des Patienten vorliegt. Die Aufnahmen erfolgen in Sekundenschnelle, dieser Vorgang ist weder schmerzhaft noch unangenehm für den Patienten. Die 2-d-Bilder werden vom Zahnarzt direkt im Anschluss analysiert und mit dem Patienten besprochen.

Ist das 2-d- Röntgen für Kinder geeignet?

Das 2-d- Röntgen ist besonders verträglich für Kinder. Die optimale Darstellung der Zahnkeimlinge und die hohe Wertigkeit der diagnostischen Qualität sind die Säulen dieser Technologie. Die kompetente Zahnarztpraxis in Stuttgart hat viel Erfahrung mit diesem modernen Röntgenverfahren und ist auch im Umgang mit kleinen Patienten geübt. Mit viel Empathie und Fingerspitzengefühl werden die Zähne und der gesamte Kiefer der Kinder eingehend untersucht und die passende gut verträgliche Behandlung in Absprache mit den Eltern eingeleitet.

Die 2-d- Röntgenmethode überzeugt mit einer genaueren Darstellung als die analogen Verfahren, vor allem weil die Aufnahmen entsprechend der individuellen Kieferform erfolgen und auf diese Weise perfekt an das Gebiss des Kindes angepasst werden.  Zwei Dimensionen sind bei der Ansicht des Kindergebisses in den überwiegenden Fällen ausreichend. Die minimale Strahlendosis ist ein zusätzlicher und elementarer Pluspunkt, der für die Zahnarztpraxis in Stuttgart von großer Bedeutung ist. Strahlenhygiene und Rentabilität sind zwei wichtige Bausteine, die die Basis zur perfekten Behandlung des Patienten liefern.

Wird das 2d-Röntgen von der Krankenkasse bezahlt?

Dieses strahlungsarme bildgebende Verfahren ist eine zahnärztliche Technologie, die in der Regel  von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird. Ausschlaggebend dafür ist jedoch die ärztliche Notwendigkeit für diese digitale Diagnostik. Wenn die manuelle Untersuchung durch den Zahnarzt nicht ausreicht, müssen weitere Maßnahmen erfolgen. Sollte der Befund des Zahnarztes ergeben, dass eine weiterführende 3-d-Röntgen-Untersuchung anzuraten ist, sollten die Patienten in jedem Fall vor Behandlungsstart und dem 3-d- Röntgen die Kostenübernahme bei ihrer jeweiligen Krankenversicherung erfragen und sich im Vorfeld umfassend diesbezüglich informieren. Anders ist es, wenn der Patient eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat oder privatversichert ist. Röntgenuntersuchungen dürfen nur dann durchgeführt werden, wenn dies aus zahnärztlicher Sicht notwendig ist. Dies inkludiert auch die Früherkennung von Zahnerkrankungen, die bei der eingehenden Untersuchung durch den Zahnarzt nicht feststellbar sind. Solche Maßnahmen zur Früherkennung können vom Zahnarzt als notwendig bescheinigt werden. Dazu gehört zum Beispiel die Approximalkaries, die sich zwischen den Zähnen bildet. Analoge herkömmliche Methoden sind hier fehl am Platz.

Angstpatienten: Ist die 2d-Rönthenmethode für sie geeignet?

Angstpatienten sind die Instrumente des Zahnarztes oftmals nicht geheuer oder Geräusche verschrecken sie. Das 2-d- Röntgen ist lautlos, der Patient fühlt sich nicht ausgeliefert auf dem Zahnarztstuhl, wie dies beim analogen Verfahren bei sensiblen Patienten vorkommen kann. Die Zahnarztpraxis in Stuttgart ist für seine Patienten da und geht jederzeit gerne auf die Befürchtungen von Angstpatienten ein. Das 2-d Röntgen ist in wenigen Sekunden erledigt, der Patient spart sich mehrere Termine, der Patient muss den Mund nicht lange offenhalten in strapaziöser Haltung.

 

 

 

BB Z Béla Barner Praxis für Zahnheilkunde hat 4,82 von 5 Sternen 244 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Anonym