< zurück zur Übersicht

Bei Angst

Lokalanästhetika

Damit Sie die Behandlung möglichst stressfrei und entspannt erleben, besprechen wir mit Ihnen im Vorfeld was genau gemacht werden soll, beantworten Ihre Fragen und klären Sie über Risiken und Nebenwirkungen auf.
Durch örtliche Betäubung mit modernen Lokalanästhetika erleben Sie immer eine schmerzfreie Behandlung. Je nach Schwere des Eingriffs und Schmerzempfinden des Patienten stehen unterschiedliche Narkoseverfahren zur Auswahl. Das am häufigsten angewandte Verfahren zur Schmerzausschaltung bei zahnärztlichen Eingriffen ist die Lokalanästhesie (örtliche Betäubung). Auf Wunsch können wir die Wirksamkeit der Lokalanästhesie und das damit verbundene Taubheitsgefühl zum Ende der Behandlung durch die Enttäubung mit Ora Verse aufheben. Sie erhalten damit schneller Ihr Gefühl zurück und sind erforderlichen Falls beruflich wieder voll einsatzfähig.

Lachgas-Sedierung

Die schonende und angenehme Analgo-Sedierung mit Lachgas ist ein sehr sicheres und elegantes Verfahren, das in den USA in fast jeder Zahnarztpraxis zur Anwendung kommt. In Deutschland sind wir eine der wenigen Kollegen, die das schonende Verfahren insbesondere für Angstpatienten anbieten. Bei der Analgo-Sedierung mit Lachgas sind Sie im Unterschied zur Vollnarkose bei Bewusstsein und ansprechbar, Sie empfinden die Behandlung aber als angenehm. Die pharmakologische Wirkung des Lachgases macht Sie angstfrei, stressfrei und lässt Sie die Behandlungszeit kurz wahrnehmen. Das Lachgas ist sehr gut verträglich. Da es nicht über den Stoffwechsel abgebaut, sondern abgeatmet wird, wachen Sie innerhalb weniger Minuten wieder auf.